Freiberufler, Selbständige, sowie Arbeiter und Angestellte, die über der Versicherungspflichtigen liegen, dürfen für sich eine Private Krankenversicherung (PKV)wählen. Damit kann dieser Personenkreis im Vergleich zur Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oft sehr viel Geld sparen, denn die Versicherungsbeiträge werden unabhängig vom Einkommen ermittelt. Auch die Versicherungsleistungen können frei gewählt werden. Von normaler Basisversorgung bis zu Sonderbehandlungen und alternativen Behandlungen ist alles versicherbar.
Der Versicherungsbeitrag richtet sich immer nach den gewünschten Versicherungsleistungen, dem Eintrittsalter des Versicherungsnehmers, eventuell bestehenden Vorerkrankungen und den Versicherungsbedingungen und Tarifen des jeweiligen Anbieters der PKV.

Der Private Krankenversicherung Vergleich ist zwingend notwendig
Bei gleichen Ausgangswerten und gleichen Leistungen kann der Beitrag zwischen den Versicherern sehr unterschiedlich ausfallen. In jedem Fall sollte vor dem Vertragsabschluss ein unabhängiger Private Krankenversicherung Vergleich durchgeführt werden. Schon kleine Beitragsunterschiede sind bei der oft sehr langen Vertragslaufzeit sehr viel Geld.

Wie sollte ein Versicherungsvergleich erfolgen?
Der unabhängige Vergleich vieler Anbieter von PKV kann sehr leicht im Internet erfolgen. Dazu wird in einer großen Suchmaschine (Google) Private Krankenversicherung Vergleich als Suchbegriff eingegeben und sofort werden mehrere Vergleichsrechner angezeigt. Bei der Auswahl sollte ein Vergleichsrechner gewählt werden, der von unabhängigen Prüfern für gut befunden wurde.
Im Vergleichsrechner gibt der Interessent in einer Maske die erforderlichen Angaben und die gewünschten Leistungen ein und sofort werden in einer Tabelle mehrere Anbieter von PKV aufgelistet. Mit einem weiteren klick auf den jeweiligen Anbieter gibt es dazu noch weitere Angaben, bis hin zum Ausfüllen der notwendigen Antragsunterlagen.